Tätigkeitsbereiche

  • Sicherung von Badestellen durch den Wasserrettungsdienst;
  • Aus- und Fortbildung im Schwimmen und Rettungsschwimmen sowie im Tauchen und Rettungstauchen - jeweils auch unter Fließ- oder Wildwasserbedingungen - und der dafür erforderlichen Lehrkräfte;
  • Aus- und Fortbildung von Bootsführern für den Wasser-Rettungsdienst;
  • Entwicklung und Prüfung bzw. Begutachtung von Rettungsbooten und Rettungs- bzw. Bergungsgeräten sowie von Rettungs- und Bergungsmethoden;
  • Zusammenarbeit mit in- und ausländischen Behörden und Fachorganisationen;
  • Übernahme weiterer Aufgaben auf dem Gebiet der Lebensrettung und der dafür erforderlichen Erste Hilfe Leistungen, wenn diese an die SWR herangetragen werden;
  • Durchführung aller erforderlichen Maßnahmen in Zusammenarbeit mit den Organisationen des Zivil- und Umweltschutzes sowie des integrierten Sanitätsdienstes;
  • Beratungstätigkeit und Herausgabe einschlägiger Publikationen;
  • Durchführung von Meisterschaften und Vergleichswettkämpfen auf nationaler und internationaler Ebene;
  • Überwachung bzw. Sicherung von Aktivitäten im Rahmen des Wassersportes und von Anlagen und Einrichtungen, welche solchen Zwecken dienen. Einschreiten bei Wassernot oder Bergung aus Gewässern sowie Errichtung bzw. Betrieb von Wachestationen;
  • Ausarbeitung von Richtlinien zur Verhütung von Unfällen im Zusammenhang mit der Ausübung von Wassersport;
  • Abhaltung von Veranstaltungen, die dem Informationsaustausch bzw. der Kontaktpflege von SWR - Mitgliedern unter einander oder von diesen mit Personen, die nicht der SWR angehören, dienen. 


Sicherheit am Wasser ist unsere Kompetenz!