Sonderausbildungen - Spezialbrevets

Nachttauchen - Tauchen bei eingeschränkter Sicht

Ziel

Tauchen bei Nacht und schlechter Sicht erfordert spezielle Fähigkeiten und Fertigkeiten. Dieses Sonderthema vermittelt die notwendigen Kenntnisse, Tauchgänge bei Nacht und eingeschränkter Sicht angenehm und sicher durchführen zu können.

Inhalt 

  • Tauchen mit Lampe
  • Tauchen mit Verbindungsleine
  • Tauchen mit Führungsleine
  • Verständigung mit Lampe und Leinensignalen

Sauerstoffanwendung

Ziel

Sauerstoffanwendung ist eine Ausbildung auf Einstiegs-Niveau, bei der Taucher (und qualifizierte Nichttaucher) lernen, mögliche tauchbedingte Verletzungen besser zu erkennen und Sauerstoff-Soforthilfe zu leisten bis der örtliche Rettungsdienst eintrifft und/oder der verletzte Taucher zur nächsten medizinischen Einrichtung gebracht werden kann.

Inhalt

Nach den Richtlinien von DAN

Bergseetauchen - Tauchen über Meereshöhe

Ziel

In diesem Sonderthema wird dem Taucher das Wissen über die Problematik von Tauchgängen in Höhenlagen vermittelt, um solche Tauchgänge selbstständig planen und durchführen zu können.

Inhalt

  • Tauchen nach Bergseetabelle
  • Berechnung der fiktiven Tauchtiefe
  • Berechnung der Deco-Stufen

Orientierung

Ziel

In diesem Sonderthema werden dem Taucher das Grundwissen und die Fähigkeit vermittelt, bei Tauchgängen stets die Orientierung zu behalten und unter Einsatz verschiedener Hilfsmittel sicher zu navigieren.

Inhalt

  • Natürliche Navigation
  • Kompassnavigation
  • Festlegen eines Sicherheitskurses
  • Tauchen eines Dreieckskurses

Rettungstauchen

Ziel

Auf den Ernstfall gut vorbereitet zu sein, kann Leben retten! Dieses Sonderthema vermittelt jene Kenntnisse, die im Ernstfall über Leben und Tod entscheiden: Bergen und Retten von verunfallten Tauchern.

Inhalt

  • Bergung eines Bewusstlosen
  • Befreiung aus Umklammerung
  • Erste Hilfe 
  • Rettungskette

Tieftauchen - Tauchen über 20m Tiefe

Ziel

In diesem Sonderthema für bereits fortgeschrittenen Taucher, werden spezielle medizinische Faktoren, zunehmende Gefahren und besondere Vorbereitung der Ausrüstung für tiefe Tauchgänge vermittelt.

Inhalt

  • Tiefenrausch erkennen und vermeiden
  • Ausrüstungswahl für Tieftauchgänge
  • Durchführung von Deco-Tauchgängen

Trockentauchen

Ziel

Der Umstieg auf einen Trockentauchanzug (Konstantvolumenanzug) erfordert spezielle Kenntnisse für Gebrauch, Wartung und Pflege, die in diesem Sonderthema behandelt werden.

Inhalt

  • Funktionsprinzip eines Trockentauchanzugs
  • Tarierverhalten beim Trockentauchen
  • Wartung und Pflege des Trockentauchanzugs

Strömungstauchen

Ziel

In diesem Sonderthema werden dem Taucher das Grundwissen und die Fähigkeit vermittelt, bei Strömungstauchgängen die Gefahren zu erkennen und unter Einsatz verschiedener Hilfsmittel solche Tauchgänge zu planen und sicher durchzuführen.

Inhalt

  • Wie entstehen Strömungen
  • Zusätzliche Ausrüstung
  • Durchführung von Strömungstauchgängen

Suchen und Bergen

Ziel

In diesem Sonderthema werden dem Taucher das Grundwissen und die Fähigkeit vermittelt, Gegenstände unter Wasser zu suchen und unter Einsatz verschiedener Hilfsmittel diese zu bergen.

Inhalt

  • Suchmethoden
  • Tauchen nach Leinensignalen
  • Arbeiten mit Hebeballon

Bootstauchen

Ziel

In diesem Sonderthema werden dem Taucher das Grundwissen und die Fähigkeit vermittelt, bei Bootstauchgängen die Gefahren zu erkennen und unter Einsatz verschiedener Hilfsmittel solche Tauchgänge zu planen und sicher durchzuführen.

Inhalt

  • Verhalten beim Tauchen
  • Verhalten bei Schiffsverkehr
  • Bootskunde 

Wracktauchen

Ziel

In diesem Sonderthema werden dem Taucher die speziellen Probleme und Gefahren  verdeutlicht, um Wracktauchgänge sicher und risikolos zu absolvieren.

Inhalt

  • Planung von Wracktauchgängen
  • Gefahrenanalyse
  • Tauchen nach Führungsleine

Eistauchen

Ziel

In diesem Sonderthema werden dem Taucher die speziellen Probleme und Gefahren  verdeutlicht, um Eistauchgänge sicher zu planen und durchzuführen. 

Inhalt

  • Planung von Eistauchgängen
  • Technische Aspekte
  • Medizinische Aspekte
  • Ökologische Aspekte
  • Tauchen nach Führungsleine

TL Assistent

Voraussetzung ist der absolvierte 4****-Kurs oder eine äquivalente Ausbildung.

Das Mindestalter beträgt 19 Jahre. 

Weitere 40 Tauchgänge müssen absolviert, und ein “Erste Hilfe Kurs“ – nicht älter als 2 Jahre – vorhanden sein. TL– Assistent darf Theorie unterrichten und kann den Status NITROX– Instructor erreichen.

Ein TL- Assistent hat eine Prüfung vor mindestens zwei Tauchlehrer- Ausbildern
(TL***) zu absolvieren.

Tauchlehrer 1*

Die Ausbildung zum TL 1* erfolgt im Rahmen des TL- Seminars Teil 1 (Seminardauer 4 Tage) unter direkter Aufsicht des Ausbildungsleiters. 

Voraussetzung ist die absolvierte Assistenten Ausbildung oder eine äquivalente
Ausbildung, sowie ein Mindestalter von 21 Jahren.
200 Tauchgänge müssen absolviert sein.

Ein TL 1* ist ermächtigt zur Ausbildung gem. EN 14413-1.

Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt im Bereich Ausbildungsmethodik. 
Die praktischen Ziele des 4**** werden überprüft. 

Am Ende des Seminars Teil 1 ist eine Prüfung vor einer Prüfungskommission, der neben dem Ausbildungsleiter mindestens drei weitere TL 3*** angehören müssen, zu absolvieren.

Tauchlehrer 2**

Die Ausbildung zum TL 2** erfolgt im Rahmen des TL- Seminars Teil 2 unter direkter Aufsicht des Ausbildungsleiters.

Voraussetzung ist die absolvierte TL 1* Ausbildung oder eine äquivalente
Ausbildung, sowie ein Mindestalter von 21 Jahren. 250 Tauchgänge müssen absolviert sein. Ein TL 2* ist ermächtigt zur Ausbildung gem. EN 14413-2.

Die wesentlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Pädagogik und Methodik, sowie im praktischen Umgang mit Tauchschülern. 

Die praktischen Ziele des 4**** müssen in Vorführqualität demonstriert werden.

Am Ende des Seminars Teil 2 ist eine Prüfung vor einer Prüfungskommission, der neben dem Ausbildungsleiter mindestens drei weitere TL 3*** angehören müssen, zu absolvieren.

Jetzt anmelden